Ist die Monstera giftig für Hunde? Symptome und effektive Maßnahmen

Lesezeit: 6 Minuten
Alex Autor Ideen-Balkon rund

Alex

Autor und Ideengeber

Artikel teilen!

INHALTSVERZEICHNIS

Die Monstera Deliciosa ist eine exotische Kletterpflanze und ist ebenso als Fensterblatt geläufig. Der Pflanzensaft der Monstera ist giftig für Hunde.

Ich werde im Detail erläutern, welche Teiler dieser Zimmerpflanze für Hunde gefährlich sind, die möglichen Anzeichen einer Reaktion bei deinem Hund beschreiben und geeignete Maßnahmen vorschlagen.

Zusätzlich werde ich dir einige weitere Empfehlungen mit auf den Weg geben.

monstera giftig für hunde titelbild
INHALTSVERZEICHNIS

ACHTUNG: Das Fensterblatt ist nicht allein für Hunde und Katzen potenziell gefährlich. Auch Menschen könnten unerwünschte Reaktionen zeigen. Sollten bei der Pflege Hautreizungen auftreten, wird das Tragen von Schutzhandschuhen empfohlen!

Welche Teile der Monstera können bei Hunden Probleme verursachen?

Die schädlichen Substanzen sind im Pflanzensaft präsent, der sich durch die gesamte Pflanze zieht. Das bedeutet, dass alle Teile der Monstera für Hunde problematisch sein können.

  • Luftwurzeln: Sie könnten sehr verlockend wirken, da sie auffällig herausragen.
  • Wurzeln: Aufgrund ihrer schweren Zugänglichkeit besteht hier eher ein geringeres Risiko.
  • Blätter: Leicht erreichbar und könnten schnell angeknabbert oder verletzt werden.
  • Stamm: Stärker als Blätter, aber auch anfällig für Beschädigungen.

monstera giftig für hunde - hund schaut monstera an

Welche Substanzen in der Monstera sind giftig für Hunde?

Hunde sind äußerst neugierige Wesen. Besonders Hunde, die unter Langeweile leiden, könnten sich von Zimmerpflanzen angezogen fühlen.

Normalerweise interessieren sich Hunde eher für Möbel an denen sie knabbern können. Allerdings könnte es dennoch vorkommen, dass Hunde Interesse an Zimmerpflanzen zeigen.

Das Fensterblatt gehört zur Familie der Aronstabgewächse und entwickelt die schädlichen Substanzen als Schutz vor Fressfeinden.

Monstera für Hunde giftig? - Giftstoffe

Gift- und Schadstoffe für Hunde in der Monstera

Oxalsäure
überdosiert: negative Auswirkungen auf Herz- Kreislaufsystem, Nieren und Magen- Darmtrakt
Calciumoxalat
Calciumsalz der Oxalsäure, kristalline Struktur führt zu Haut- und Schleimhautreizung, kann Nierensteine und Geschwüre bilden
Scharf- und Bitterstoffe
dienen als Schutz vor Fressfeinden, toxisch für Hunde
Resorcinol
greift das Nervensystem an, kann zu Hautreizungen führen

Anzeichen einer Intoxikation durch die Monstera bei Hunden

Wenn dein Hund an der Monstera genagt hat oder Teile der Pflanze gefressen hat, besteht kein Grund zur Panik. Bewahre Ruhe

Die Dosis macht das Gift

Befreie das Maul deines Hundes von übrigen Pflanzenteilen. In den meisten Fällen stellt der erste Kontakt oder das einmalige Fressen kein ernsthaftes Problem dar.

Jedoch solltest du bei wiederholtem Kontakt mit dem Pflanzensaft oder wiederholtem Verzehr von Pflanzenteilen achtsam sein. Natürlich spielt auch die aufgenommene Menge eine Rolle!

Besser vorsichtig sein als nachlässig: Wenn du dir nicht sicher bist, wie viel und wie oft dein Hund von der Monstera genascht hat, empfehle ich aus Sicherheitsgründen einen Besuch beim Tierarzt.

Auf jeden Fall ist es wichtig, deinen Hund sorgfältig zu beobachten. Achte auf die folgenden Anzeichen einer Vergiftung:

  • Der Hund zieht sich zurück und zeigt Anzeichen von Unbehagen.
  • Reizung der Schleimhäute im Maul und vermehrtes Speicheln.
  • Schwierigkeiten beim Schlucken und möglicherweise Würgen.
  • Magen-Darm-Beschwerden: Erbrechen und Durchfall (eventuell mit Blut).
  • Probleme mit dem Gleichgewicht und Zittern.
  • Atembeschwerden
  • Auftreten von Krämpfen.
monstera giftig für hunde - alter hund ruht sich zwischen pflanzen auf dem sofa aus

Bitte denke daran, dass dies nur eine allgemeine Umschreibung ist und keine medizinische Beratung. Bei Verdacht auf eine Vergiftung ist es ratsam, sofort professionelle tierärztliche Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Welche Arten der Monstera giftig für Hunde?

Sämtliche Monstera-Arten verteidigen sich auf dieselbe Weise gegen potenzielle Fressfeinde. Sie produzieren identische schädliche Substanzen.

Folglich ist der Pflanzensaft aller Monstera-Arten sowohl für Hunde und Katzen als auch für Menschen giftig.

Beispiele für giftige Arten:

  • Monstera Variegata
  • Monstera Adansonii (Monkey Leaf)
  • Monstera Acuminata
  • Monstera Obliqua
  • Monstera Thai Constellation
  • Monstera Siltepecana
Weiterführende Themen für mehr Durchblick

Monstera hundesicher gestalten

Auch wenn Hunde und Zimmerpflanzen nicht immer gut zusammenpassen, gibt es dennoch Wege, eine Monstera in der Wohnung zu haben. Hier sind einige Vorschläge und Ratschläge, um das Zusammenleben sicherer zu gestalten:

Pflanzenteile entfernen

Nachdem du dich um die Zimmerpflanze gekümmert hast, solltest du sämtliche Pflanzenteile entfernen. Lass keine Überreste auf dem Boden liegen.

Der schädliche Pflanzensaft sammelt sich an den Schnittstellen und könnte leicht von deinem Hund erreicht werden.

Das Fensterblatt für Hunde weniger attraktiv gestalten

Hund früh erziehen

Anders als bei Katzen kannst du Hunde extrem gut darauf trainieren nicht an deine Zimmerpflanzen zu gehen. 

Belohne deinen Hund für gutes Verhalten mit Leckerchen! Oder starte effektives Klicker-Training mit deinem Vierbeiner.

Alternative bereitstellen

Biete deinem Hund Alternativen an. Oft liegt es an der Langeweile, warum Hunde mit Zimmerpflanzen spielen.

Andere Beschäftigungsmöglichkeiten wie Hunde- oder Kauspielzeug  optional auch Intelligenzspielzeug können deinen Hund effektiv ablenken.

Pflanze unerreichbar machen

Um langfristig sicherzustellen, dass dein Hund von den Pflanzen fernbleibt, kannst du die Zimmerpflanzen außer Reichweite platzieren.

Hier sind einige Möglichkeiten:

  • hängende Töpfe
  • Wandtöpfe
  • Pflanzenregale, Pflanzenhalter
  • Pflanzentische (eingeschränkt)
  • Pflanzenvitrinen
  • verbotene Zimmer (Tür schließen)
Spetebo Metall Blumentopfständer 2er Set - Ständer mit schwarzen Töpfen - 74 und 58 cm -...*
  • Die Größen betragen ca. 58 cm x 13 cm und 74 cm x 13 cm...
  • Material: Eisen / Kunststoff - Farbe: schwarz
  • Maße je Pflanztopf ca. 18 x 16cm (Höhe x Durchmesser)
  • Eisenständer mit gummierten Füßen (verhindert Kratzer und...
  • nur für den Innenbereich geeignet
Auckpure Makramee-Hängekorb, Set mit 5 Hängekörben, Baumwollseil-Hängekorb, Beige, Hängetopf...*
  • Hängekörbe Set in mehreren Größen: Das Paket enthält 5...
  • Hochwertiges Material: Der Makramee-Hängekorb besteht aus...
  • Platzsparend: Oben am Seil befindet sich eine runde...
  • Einfach zu bedienen: Einfach die 4 Beingurte aufklappen und...
  • Breite Anwendung: Die Blumenampel eignet sich für den...
zoomyo Gewächshaus für Terrasse und Balkon,viel Platz für Pflanzen durch Regalflächen auf...*
  • In diesem kompakten Gewächshaus findet jede Pflanze einen...
  • Durch zwei separate aufschiebbare, leichtgängige...
  • Material, Maße, Gewicht: Größe des Gewächshauses (B x H...
  • Das Gewächshaus kann freistehend an einer Wand aufgestellt...
  • Zum Lieferumfang gehört das zerlegte Gewächshaus mit einer...

Warum hat der Hund Interesse an der Monstera?

Langeweile und ein Mangel an Beschäftigung sind in der Regel die Hauptgründe dafür. Zusätzlich haben Hunde das natürliche Bedürfnis, ihren Magen zu säubern. Außerdem könnte auch ein Nährstoffmangel vorliegen.

FAQ

Ja, die Monstera Deliciosa ist giftig für Hunde, Katzen und Menschen. Aber auch hier macht die Dosis das Gift.

Wenn dein Hund von der Monstera gefressen hat solltest du ihn gut beobachten. Achte auf Vergiftungssymptome. 

Es ist immer ratsam in unsicheren Fällen professionelle Hilfe bei einem Tierarzt in Anspruch zu nehmen.

ideen-balkon call to action share buttons mit pfeil
Alex Autor Ideen Balkon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert