Ist die Monstera Deliciosa giftig für Menschen und Tiere?

Lesezeit: 4 Minuten
Alex Autor Ideen-Balkon rund

Alex

Autor und Ideengeber

Artikel teilen!

INHALTSVERZEICHNIS

Ja, die Monstera Deliciosa ist für Menschen und Tiere schwach giftig. Trotzdem ist sie sehr gut als Zimmerpflanze zu halten. Ich zeige dir genau auf was du achten musst damit du viel Freude an deinem Fensterblatt hast.

monstera giftig für menschen und kinder
INHALTSVERZEICHNIS

Welche Giftstoffe in der Monstera sind giftig für den Menschen?

Die Gift- und Schadstoffe befinden sich im Pflanzensaft der Monstera. Somit sind alle Pflanzenteile schwach giftig.

In der folgenden Tabelle zeige ich dir welche Stoffe im Pflanzensaft enthalten sind und was sie bewirken.

Monstera Deliciosa giftig für Menschen

Gift- und Schadstoffe für Menschen in der Monstera

Oxalsäure
überdosiert: negative Auswirkungen auf Herz- Kreislaufsystem, Nieren und Magen- Darmtrakt
Calciumoxalat
Calciumsalz der Oxalsäure, kristalline Struktur führt zu Haut- und Schleimhautreizung, kann Nierensteine und Geschwüre bilden
Scharf- und Bitterstoffe
dienen als Schutz vor Fressfeinden, toxisch für Menschen
Resorcinol
greift das Nervensystem an, kann zu Hautreizungen führen

Was ist an der Monstera giftig?

Alle Pflanzenteile der Monstera sind schwach giftig für den Menschen. Die Gift- und Bitterstoffe befinden sich im Pflanzensaft.

Dieser ist in der ganzen Pflanze enthalten. Berührungen auf der Blatt- und Stammoberfläche sind unbedenklich!

Der giftige Pflanzensaft befindet sich in:

  • Wurzeln
  • Stamm
  • Blätter & Blattstiele
  • Luftwurzeln
  • Triebe

Kurios: Die reifen Früchte der Monstera Deliciosa sind nicht giftig!

Diese sind im tropischen Südamerika eine Delikatesse und äußerst lecker. Der Name Deliciosa (lecker) leitet sich vom guten Geschmack der Früchte ab.

Symptome bei Hautkontakt & Verzehr

Zuerst möchte ich eine Entwarnung geben und dich beruhigen. Ich selber hantiere seit Jahren mit meinen Monsteras (Variegata, Adansooni, Thai, usw.) herum und zeige absolut keine Symptome beim Kontakt mit dem Pflanzensaft.

Nicht jeder ist gleich sensibel für die Giftstoffe. Somit fallen die Reaktionen auch unterschiedlich aus. Taste dich langsam heran und schaue wie dein Körper reagiert.

  • Hautkontakt: Der giftige Pflanzensaft der Monstera kann bei Hautkontakt zu Reizungen und kleinen Schwellungen führen. Die kristalline Struktur kann die Haut verletzten und reizen.

  • Kontakt mit Schleimhäuten: Es können die gleichen Symptome wie beim Hautkontakt auftreten. Gegebenenfalls fallen diese stärker aus, weil die Schleimhäute empfindlicher sind.

  • Nach dem Verzehr: Für den unwahrscheinlichen Fall des Verzehrs ist Vorsicht geboten! Die Symptome können auch hier unterschiedlich stark auftreten. Übelkeit, Erbrechen, starker Speichelfluss, Bauchschmerzen oder Durchfall sind möglich.

Was tun bei Monstera Vergiftung?

Wenn deine Haut oder Schleimhäute in Kontakt mit dem Pflanzensaft gekommen ist solltest sie gründlich abwaschen beziehungsweise ausspülen.

Gerade nach dem Verzehr mit starken Symptomen sollte ein Arzt aufgesucht werden. Vorsicht ist besser als Nachsicht!

Ist die Monstera giftig für Kinder?

monstera giftig für kinder

Ja, auch für Kinder ist die Monstera giftig. Insbesondere bei Kindern ist es wichtig genau hinzuschauen. Kinder sind dauerhaft im Entdeckungsmodus. Sie fassen und knabbern alles an.

Besonders das Anknabbern und Ablecken ist problematisch. So gelangt der giftige Pflanzensaft in die Schleimhäute und das Kind kann schnell Pflanzenteile verschlucken.

Was tun wenn Baby Monstera gegessen hat?

Aus der Ferne ist es unmöglich den richtigen Ratschlag zu geben. Ich persönliche würde mein Baby beim Arzt vorstellen um jegliches Risiko zu minimieren.

Sicherlich kommt es auf die verzehrte Menge und die Sensibilität des Babys an. Trotzdem würde ich auf Nummer sicher gehen!

Ist die Monstera giftig für Tiere?

Auch für Tiere ist das Fensterblatt toxisch. Die Pflanze schützt sich so vor Fressfeinden. Das ist ein ganz natürlicher Prozess. Deshalb ist es wichtig Haustiere zu schützen. Hier zeige ich dir auf was du bei Hunden und Katzen achten solltest.

Zudem dürfen Monsterablätter nicht an Kaninchen oder Wellensittiche verfüttert werden. Aufgrund der kleinen Körpergröße kommt es schneller zu einer bedenklichen Giftmenge im Körper. Eine Überdosierung kann tödlich enden!

TIPP: Dem Tierarzt kann es sehr helfen, wenn er genau weiß was das Haustier zu sich genommen hat. Deshalb ist es von Vorteil, wenn du die angeknabberten Pflanzenteile mitnimmst!

monstera giftig -Monstera Luftwurzeln reinigen Aquarium

Anders stellt es sich bei Fischen dar. Die Luftwurzeln können in das Aquariumwasser geführt werden. Sie tragen dazu bei das Wasser zu reinigen.

FAQ

So gut wie alle Monstera Arten sind giftig. Dazu zählen Monstera: 

Thai Constellation, Adansonii (Monkey Leaf), Peru, Obliqua, Dubia, Siltepecana, Pinnatipartita

ideen-balkon call to action share buttons mit pfeil
Alex Autor Ideen Balkon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert